Was haben wir gemacht 2020

 

11. und 25. September    17.00 Uhr      Heimatspaziergang mit Führung unter Corona-Bedingungen

 

Am 11. Und 25. September fanden die ersten beiden geführten Heimatspaziergänge statt. Wegen der Corona-Pandemie war die Teilnehmerzahl jeweils auf maximal 10 Personen beschränkt, und es mussten die Abstandsregeln eingehalten bzw. eine Maske getragen werden. Die Heimatspaziergänge dauerten jeweils gut zwei Stunden. Hartmut Heuer stellte die Stationen Brenners Hoff, Niedersächsisches Zwei-Ständer-Haus und Ackenhusen vor, Eckhardt Wohlers die Stationen Gohgericht, Kirche St. Johannis und Schulen in Salzhausen. Die Teilnehmer lobten die Veranstaltungen als interessant und sehr informativ und wünschten sich weitere Spaziergänge im kommenden Jahr – dann aber hoffentlich ohne Corona-Einschränkungen.

 

 

Juli 2020        Heimatspaziergang

 

Die Informationstafeln stehen!

 

Im Mai und Juni sind die Informationstafeln zu den einzelnen Stationen für den "Heimatspaziergang" aufgestellt worden. Bei der Herstellung und Aufstellung der Informationstafeln hat uns die Gemeinde Salzhausen tatkräftig unterstützt. Dafür bedanken wir uns sehr. Die einzelnen Tafeln stehen am Haus des Gastes - Brenners Hoff, im Winkel 2 (Niedersächsisches Zweiständer-Bauernhaus), vor der Kirche (Kirche St. Johannis), am Lindenberg (Gohgericht) in der Schulstraße vor dem Neubau der Volksbank (Schulen in Salzhausen) und vor der Praxis Quehl (Haus Ackenhusen). Wer Lust hat, kann jetzt schon auf eigene Faust einen "Heimatspaziergang" unternehmen.

 

09.05.-01.06.2020     Wiedereröffnung "Salzhäuser Erinnerungen"

                                    im Rahmen des Projektes "Heimatspaziergang"

                                    des Fördervereins Haus des Gastes Brenners Hoff e.V.

Pressemitteilung
Ausstellung „Salzhäuser Erinnerungen „im Haus des Gastes wieder geöffnet.
Im Rahmen des Projektes „Heimatspaziergang“ des Fördervereins Haus des Gastes Brenners Hoff e.V. wurde am 28.Februar die Ausstellung „Salzhäuser Erinnerungen“ eröffnet.
Präsentiert werden alte Fotos aus Salzhausen, zusammengestellt von Dr. Ilse- Dore Schütt und neue Malerei von Marianne Ehmke.
„Das Interesse an dieser Ausstellung ist sehr groß. Wir hatten an den ersten beiden Wochenenden schon sehr viele Besucher bis das Coronavirus uns in die Zwangspause schickte. Viele Salzhäuser fragen schon, wann wir wieder öffnen. Deshalb sind wir froh, dass wir jetzt diese Ausstellung ab 9.5.2020 bis zum 1.6.2020, dem Pfingstmontag fortsetzen können“ berichtet Ausstellungsbetreuerin Susanne Reimer.
Für die Besucher gelten die Vorsichtsmaßnahmen gemäß den Hygienevorschriften zur Coronapandemie. Es ist beim Betreten des Haus des Gastes eine Mund/ Nasenmaske zu tragen. Es dürfen sich jeweils maximal fünf Besucher gleichzeitig in den Ausstellungsräumen aufhalten. Dabei ist die Abstandsregel von 1,5 Metern einzuhalten.
Für wartende Besucher werden bei schönem Wetter Sitzgelegenheiten im Garten, mit dem nötigen Abstand, bereitgestellt.
Veranstalter ist die Gemeinde Salzhausen im Auftrag der Dr. Gerhard Denckmann-Stiftung sowie der Förderverein Haus des Gastes, Brenners Hoff e. V.
Geöffnet ist die Ausstellung am Samstag und Sonntag jeweils von 14:00-18:00 Uhr sowie am Pfingstmontag zur gleichen Zeit. Für Auskünfte stehen Ihnen Dr. Ilse- Dore Schütt, Marianne Ehmke sowie Ausstellungsbetreuerin Susanne Reimer zur Verfügung.

4. März      19.30 Uhr        Platt up Brenners Hoff

 

 

Am letzten Mittwoch, den 4. März 2020 um 19:30 Uhr hatten die Plattschnacker auf Brenners Hoff   diesmal Heinrich Tödter aus Brackel zu Gast.  In seinem Leben und Wirken war er sein ganzes Leben lang im genossenschaftlichen Bereich tätig. Beruflich bei der Volksbank Brackel, dann nach den Fusionen bei Volksbank Nordheide, zuletzt dann bei der Volksbank Lüneburger Heide, ehrenamtlich war er über 40 Jahre Vorstand bei der Wasserleitungsgenossenschaft Brackel. Seit der Gründung des Geno-Archivs im Jahr 2001 in Hanstedt führte er vorbildlich bis 2016 über 15 Jahre die Finanzen der Stiftung. Parallel dazu war er als „Motor“ des Archivs bis zum heutigen Tag für das „Heben“ vieler Dokumentenschätze verantwortlich. Die Daten von weit über 500 Genossenschaften sind im Geno-Archiv hinterlegt und dokumentiert. Heinrich Tödter hat im sehr gut besuchten Haus des Gastes auf Plattdeutsch und mit einer PowerPoint-Präsentation den interessierten Gästen aus seinem großen Erfahrungsschatz berichtet

28. Februar         17.00 Uhr    

Auftaktveranstaltung "Heimatspaziergang" und Ausstellungseröffnung "Salzhäuser Erinnerungen"

In der Veranstaltung am 28. Februar präsentierte der Förderverein Haus des Gasten – Brenners Hoff e.V. sein Projekt „Heimatspaziergang“, eine Fortsetzung der Vortragsreihe „Geschichte und Geschichten rund um das Ur-Dorf“ aus dem Jahre 2014. Es wird betreut von Hartmut Heuer und Dr. Eckhardt Wohlers, die auch die Vorstellung des Projektes übernahmen. Das Projekt stieß auf großes Interesse; der Veranstaltungsraum im Haus des Gastes war bis auf den letzten Platz gefüllt.

 

Mit dem Projekt „Heimatspaziergang“ möchte der Förderverein die Identifikation mit Salzhausen als unseren Heimatort stärken. Auf einer „Zeitreise“ durch Salzhausen soll die Geschichte unseres Dorfes unterhaltsam beschrieben, auf regionale Besonderheiten hingewiesen und dabei auch Geschichten („Salzhausens Geheimnisse“) erzählt werden, die nur mündlich überliefert und weitergegeben werden. Diese sind nirgendwo aufgeschrieben und würden wohl verloren gehen, wenn sie nicht aufgenommen und weitererzählt würden.

 

Für dieses Jahr wurden sechs Stationen ausgewählt, die allein oder in geführten Spaziergängen angesteuert werden können. Es sind dies: das Haus des Gastes - Brenners Hoff, ein niedersächsisches Zweiständer-Bauernhaus im Winkel, der Platz des ehemaligen Goh-Gerichts, die Kirche St. Johannis, ein ehemaliges Schulgebäude, das stellvertretend für die Entwicklung des Schulwesens in Salzhausen steht, und das Ackenhusen-Haus. An allen diesen Stationen werden Schautafeln aufgestellt, die einen kurzen Abriss über die Historie geben. Zudem wurde eine Broschüre erarbeitet, in der weiterführende Informationen zu den einzelnen Stationen zu finden sind. Ferner sollen geführte Spaziergänge von etwa anderthalb Stunden Dauer mit ausführlichen Informationen und Geschichten angeboten werden. Für dieses Jahr sind drei geführte Spaziergänge vorgesehen: am 8. Mai, am 19. Juni, und am 21. August. Die Initiatoren hoffen, dass auch die Teilnehmer an diesen Spaziergängen ihre ganz eigenen Erfahrungen und Geschichten berichten und so auf dem Heimatspaziergang ein Dialog entsteht.

 

Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung „Heimatspaziergang“ wurde die Ausstellung „Salzhäuser Erinnerungen - Alte Fotos und neue Malerei, zusammengestellt von Dr. Ilse-Dore Schütt und Marianne Ehmke“ durch Herrn Pastor Michael Danne, stellvertretender Bürgermeister von Salzhausen, eröffnet.

Die Ausstellung zeigt eine große Anzahl an historischen Fotos von Salzhausen. Viele Gebäude oder Einrichtungen sind verschwunden bzw. haben ihr Gesicht verändert. Marianne Ehmke hat einige Fotos mit ihrem Blickwinkel in neue Malerei dargestellt und den Schwarzweiss-Fotos eine farbige Perspektive gegeben.

Bereits die große Zahl der Gäste bei der Eröffnung der Ausstellung zeigte das große Interesse an den Fotos und Bildern nicht nur vieler Salzhäuser sondern auch von Gästen aus dem weiteren Umkreis. Dies schlug sich in vielen Gesprächen, Kommentaren und Fragen zu einzelnen Bildern in entspannter, lockerer Atmosphäre nieder.

Wegen der Corona-Pandemie mussten auch wir unsere lange vorbereitete Ausstellung vorübergehend schließen. Aus vielen Gesprächen wissen wir, dass das Interesse an dieser Ausstellung sehr groß ist. Wann die Ausstellungsräume wieder geöffnet werden, können wir Ihnen leider noch nicht sagen. Es ist geplant, die Ausstellungszeit für diese Ausstellung zu verlängern. Wir hoffen, Sie dann in unseren Ausstellungsräumen begrüßen zu dürfen.

 

5. Februar       19.30 Uhr       Platt up Brenners Hoff

 

Am Mittwoch, den 5. Februar 2020 um 19:30 Uhr trafen sich die Plattschnacker auf Brenners Hoff. Im Haus des Gastes berichteten Hans-Heinrich Maack und sein Sohn Lukas über ihren landwirtschaftlichen Betrieb und den Betrieb MAGAS GmbH & Co. KG an der Bruchchaussee in Salzhausen beheimatet. Die MAGAS GmbH kauft und verwertet nachwachsende Rohstoffe zur Erzeugung von Methan zum Betrieb eines oder mehrerer Blockheizkraftwerke zur Gewinnung von Strom und Warmwasser und deren Vermarktung

 

Ab der Saison 2011 wird das Salzhäuser Schwimmbad und die Gärtnerei Pröhl mit Wärme versorgt. Dazu wurde extra ein BHKW auf dem gemeindeeigenen Badgelände errichtet. mit Wärme. Die beiden Inhaber gaben hoch interessante und detaillierte Einblicke in ihre Firmenstruktur, die bisherige Entwicklung und die laufende Anpassung des Betriebes an technische und umweltpolitische Vorgaben.

Es war ein toller theoretischer Einstieg an diesem Abend in einem voll besetzten Haus. Der für den kommenden Sonnabend, am 8. Februar, vorgesehene Besichtigungstermin muss aus internen Gründen leider ausfallen und wird auf den Sonnabend, den 18. April um 10 Uhr verschoben. Der praktische Teil ermöglicht dann einen tieferen Einblick in die Praxis und die betrieblichen Abläufe. Interessierte sind dazu herzlich willkommen.

8. Januar       19.30 Uhr       Platt up Brenners Hoff

Am Mittwoch, den 8. Januar 2020 um 19:30 Uhr starteten die Plattschnacker auf Brenners Hoff in das neue Jahr. Im Haus des Gastes berichtete Samtgemeindearchivar Hans-Dieter Müller aus Garstedt über die Geschichte des Brenners Hoff und das Leben von Dr. Denckmann, der nach seinem Tod den Hof mit seinen landwirtschaftlichen Flächen und Gebäuden an die Gemeinde Salzhausen vermacht hatte. Die Besucher hörten einen fundierten und sehr informativen Vortrag, der mit zahlreichen Bildern illustriert wurde.

Der Vortrag war sehr gut besucht und wurde von den Zuhörern mit großem Beifall bedacht. Auch nach dem Ende des Vortrags wurde noch rege weiter diskutiert. Eine gelungene Veranstaltung.

 

 

 

1. Januar      11.30 Uhr       Neujahrsswanderung

 

Auch in diesem Jahr hatte der Förderverein Haus des Gastes  - Brenners Hoff wieder zu einer Neujahrswanderung eingeladen. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinde Salzhausen um 11.30 Uhr beim Haus des Gastes, um gemeinsam durch Feld und Wald zu wandern. Zunächst ging es zu einigen malerischen Aussichtspunkten am Stiepelsberg und in den Luheauen. Dabei wurde den Teilnehmern die Flora und Fauna an den Wanderwegen durch den Naturführer Jörg Kraus fachkundig erklärt. Gegen 13.00 Uhr wurde ein „Boxenstopp“ auf dem neuen Samtgemeindebauhof eingelegt, wo alle Teilnehmer eine kleine Stärkung erhielten. Dort erläuterte Bauhofleiter Jörg Kraus die Aufgaben des Bauhofes, der Gebäude und Maschinen und stellte Teile der Kläranlage vor. Gegen 15.15 Uhr traf die Gruppe wieder am Ausgangspunkt ein. Mit angeregten Gesprächen bei Kaffee, Kuchen und leckeren Weihnachtskeksen und Berlinern (eine Spende der Bäckerei Diekert) ließen die Wanderer diesen ersten Tag im neuen Jahr in gemütlicher Runde ausklingen.

 

"Willkommen im Klub"

 - aktiv in die zweite                 Lebenshälfte                           siehe Haus des Gastes 

 Hochzeiten

 siehe Haus des Gastes 

Aktuelles

  siehe Veranstaltungen

 -Freitags 15:00 Uhr Boule

 

 

siehe Ausstellungen                  

Leider endet die Ausstellung am 

1.11.2020 wegen der Anordnungen zur Corona Pandemie.

 

 17.10.-29.11.2020

  8. Salzhäuser Kunstpreis

 

  För Platt e.V.

 siehe Haus des Gastes

 Zentrum für Plattdeutsch